Navigation einblenden

ROBIN HOOD

Abenteueroper von Frank Schwemmer in 15 Bildern. Ab 8 Jahren
Libretto von Michael Frowin
In Zusammenarbeit mit dem Mädchen- und Knabenchor Cantus Juvenum Karlsruhe
PREMIERE
20.05.2012 GROSSES HAUS

Fotogalerie

Vorstellung für Blinde und Sehbehinderte mit Live-Audiodeskription am 16. Juni 2012

Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ 2012

Land der Ideen 2012

CD- und Kleider-Sammelaufruf für die Recycling-Oper ROBIN HOOD

Papa ist mal wieder zu spät. Daniel hat genug von der Unzuverlässigkeit seines Vaters und widmet sich seinem neuen Computerspiel „Robin Hood“. Plötzlich steht Robin im Zimmer. Oder besser gesagt: Das defekte Computerspiel hat den Helden des Mittelalters unter den Wohnzimmertisch gebeamt. Robin Hood hält nicht viel vom modernen Leben und vom Streit von Daniels Eltern über Erziehungsfragen. Durch das Drücken der Enter-Taste kann Daniel Robin Hood zurückkehren lassen – und folgt ihm gleich hinterher. Im Sherwood Forest trifft er eine ganze Horde anderer Kinder aus der Gegenwart und Robins Bande. Gemeinsam nehmen sie Prinz John die Steuergelder weg, die er mithilfe des Sheriffs von Nottingham seinen Untertanen abgepresst hat. Doch Sheriff und Prinz holen zum Gegenschlag aus und kidnappen die Kinder aus der Gegenwart. Daniel und Robin müssen schlau und mutig sein, um in die Burg des Prinzen einzudringen. Glücklicherweise kommt ihnen bei der Befreiung der Kinder auch noch Daniels Vater zu Hilfe, und gemeinsam meistern sie das Abenteuer.

Robin Hood betont den Gegensatz von Natur und Technik. Die Karlsruher Neuproduktion wird unter dem Motto „grüne Oper“ stehen und ihre jungen Zuschauer für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren. Das Bühnenbild und die Kostüme bestehen aus recycelten bzw. wiederverwertbaren Materialien. Das Programmheft verwendet Papier, das schon einmal bedruckt wurde. Über das Opernereignis hinaus werden Fragen behandelt wie: Wieviel Strom wird eigentlich bei einer Aufführung verbraucht? Und wer kommt mit dem Auto, wer mit dem Rad ins Theater?

Es inszeniert Nelly Danker, Neuenfels-Schülerin und Regisseurin erfolgreicher Produktionen u. a. in Luzern und Heidelberg. Nelly Danker war Stipendiatin der Akademie Musiktheater heute. Ihr Bühnenbildner Rainer Sellmaier ist mehrfacher Preisträger des Internationalen Wettbewerbs für Regie und Bühnenbildgestaltung „Ring Award“ 2008 und wird auch die Oper Wallenberg ausstatten.

Robin Hood ist geeignet für Kinder ab 8 Jahren und ihre Familien. Zwölf Solisten, der BADISCHE STAATSTOPERNCHOR und der Kinderchor Cantus Juvenum stehen auf der Bühne des GROSSEN HAUSES des STAATSTHEATERS KARLSRUHE, es spielt die BADISCHE STAATSKAPELLE unter der Leitung von Christoph Gedschold

KOMPONIST Frank Schwemmer
MUSIKALISCHE LEITUNG Christoph Gedschold 
CHORLEITUNG Ulrich Wagner, Christoph Obert
REGIE Nelly Danker 
BÜHNE Rainer Sellmaier
KOSTÜME Julia Schnittger
DRAMATURGIE Joscha Schaback

Mehr über den Komponisten Frank Schwemmer und die Musik von Robin Hood erfahren Sie hier

Navigation einblenden