Navigation einblenden

DER KLEINE MUCK

Nach dem Märchen von Wilhelm Hauff. Ab 6 Jahren
Premiere
06.11.2011 KLEINES HAUS

Fotogalerie

In einem Dorf lebt zurückgezogen und verängstigt ein kleinwüchsiger und buckliger Mann. Niemand weiß etwas über diesen merkwürdigen Alten, doch die Kinder der Stadt hänseln und jagen ihn, bis er es eines Tages schafft, sie in sein Haus zu locken und ihnen Die Geschichte vom kleinen Muck zu erzählen – seine Geschichte. 1953 verfilmte Wolfgang Staudte unter diesem Titel für die DEFA Wilhelm Hauffs Märchen Der kleine Muck – erstmals im Theater wird Peter Podehls Drehbuch die Grundlage für die Inszenierung des beliebten Märchens sein.

Eigentlich ist Der kleine Muck wie alle anderen Kinder, doch als er in die Schule kommen soll, möchte man ihn dort nicht haben, und bei allen Berufen, die er probiert, wird ihm seine Kleinwüchsigkeit zum Verhängnis. Früh verwaist und von den habgierigen Verwandten verfolgt, sieht Muck nur noch einen Ausweg: Er zieht los, um den Kaufmann zu finden, der für bunte Scherben das Glück verkauft. Damit beginnt seine Reise durch die Wüste. Er gerät in die Fänge einer Hexe, kommt in den Besitz eines magischen goldenen Stocks und eines Paares Zauberpantoffeln und wird am Hof des Sultans angestellt. Hier lernt er, wie gefährlich Macht und Eifersucht sind und dass Geld allein nicht glücklich macht. Aber er trifft auch auf Menschen, die zu ihm halten. Schließlich stellen ihm die neidischen Angestellten des Sultans eine Falle. Man nimmt ihm all seine Habseligkeiten und er wird in den Kerker geworfen. Wie es Muck gelingt, da wieder heraus zu kommen und dem Sultan und seinen Verbündeten eine gehörige Lehre zu erteilen? – All das und vieles mehr erzählt er Jahre später den Dorfkindern in seiner Heimat.

Am JUNGEN STAATSTHEATER wird Holger Schober dieses Märchen für alle ab sechs Jahren auf die Bühne bringen. Holger Schober wurde 1976 in Graz geboren und schreibt seit 1997 Stücke für die Bühne sowie Drehbücher für Film und Fernsehen. Er gilt als einer der erfolgreichsten Jungautoren. 2009 gewann er mit seinem Stück Clyde und Bonnie den „Stella“, den wichtigsten Preis Österreichs für Kinder- und Jugendtheater. In der Spielzeit 09/10 übernahm er die künstlerische Leitung des Theaters für junges Publikum am Landestheater Linz.

Nun inszeniert er in Karlsruhe Der kleine Muck – ein Märchen von der Suche nach dem Glück und davon, dass Kinder wissen, was richtig ist, wenn man ihnen nur die Wahrheit erzählt.

REGIE Holger Schober BÜHNE & KOSTÜME Christian Etsch Elgner DRAMATURGIE Ulrike Stöck

Navigation einblenden